Fahrradaktion & Fahrradwerkstatt

Fahrräder gesucht!

 

Die AG „Fahrradwerkstatt“ der Albert-Einstein-Schule sucht Fahrräder aller Größen, die ungenutzt in Kellern, Schuppen oder Garagen stehen und sich über einen neuen Besitzer freuen würden. Einmal in der Woche werden die gespendeten Räder in Kooperation mit dem ADFC auf Vordermann gebracht und (wenn nötig) wieder verkehrstauglich gemacht.

Großes Ziel: Durch nachhaltige Fahrräder für Kinder und Erwachsene Bewegung und umweltfreundliche Mobilität fördern! Auf einem Fahrradflohmarkt auf dem Gelände der Albert-Einstein-Schule können sich alle „Fahrradlosen“ auf die Suche nach einem passenden Rad machen - schon ab 5,-€! (Höhere Spenden sind natürlich gerne gesehen.)

Wer für diesen doppelt guten Zweck ein Fahrrad spenden möchte, meldet sich bitte unter aes.fahrradaktion@gmail.com.

 

mehr lesen

Abschiedsfest Frau Fritz

mehr lesen

AES begrüßt die neuen Fünftklässler

mehr lesen

Ein Paradies vor der Verwaltung: Die neue Insektenwiese

mehr lesen

Corona-Abschlussfeier 2.0

mehr lesen

Schüler der Albert-Einstein-Schule tauchen ab!

mehr lesen

Mit Kreativität erfolgreich: Platz 3 in Hessen beim Wettbewerb „Schulradeln“

mehr lesen

Unserem Abfall auf der Spur

Am Freitag, 26.03.2021 und Montag, 29.03.2021 hieß es für beide Gruppen der Klasse 6b: auf die Müllzangen, fertig, los! Rund um unseren Schulhof wurde fleißig Müll gesammelt und im Anschluss fachgerecht getrennt – natürlich entsprechend den geltenden Hygieneregeln. Warum das Ganze? Im Rahmen des Faches Gesellschaftslehre führt ihre Lehrerin Frau Allali die Lernenden durch die Unterrichtseinheit "Unsere Erde - Wir alle sind verantwortlich". Hierbei geht es um die Sensibilisierung unserer Schülerinnen und Schüler für den Schutz unserer Umwelt. Ressourcenschonung, Nachhaltigkeit, Wasser auf der Erde und Plastikmüll im Meer sowie die Bedeutung der Verantwortung jedes/r Einzelnen dürfen hierbei natürlich nicht fehlen. Dabei liegt der Fokus zunächst im eigenen Umfeld der Lernenden und ihrer Schule, woraufhin sich der Fokus schrittweise lokal, regional und global erweitert.

Gerne möchten einige Schülerinnen und Schüler auch weiterhin an Müllsammelaktionen in und außerhalb der Schule teilnehmen.

mehr lesen

AG Sporttauchen an der Albert-Einstein-Schule Langen

mehr lesen

Eröffnung des "Hummelhotels"

Nach langer Suche nach einer „Hummel-Königin“ ist das Hummel-Hotel in unserem Innenhof jetzt geöffnet. Schülerinnen und Schüler des Wahlpflicht-Kurs „Teich und Gartenbau“ richteten hierfür einen Nistkasten für ein neues Hummelvolk ein. Hierzu wurde der Eingang mit einem Schlauch verbunden, er führt in einen mit Sägespänen befüllten Karton. Netze an den Luftlöchern und eine Klappe am Eingang sollen verhindern, dass ungebetene „Gäste“ wie die Wachsmotte, die sonst die

gesamte Nachkommenschaft vernichten kann, eindringen können. Hummeln lernen erstaunlich schnell, ihren Kopf unter den umgebogenen unteren Rand der Klappe zu stecken und diese so weit anzuheben, dass sie in den Gang kriechen können. Man kann der Königin das Lernen erleichtern, indem man die Klappe zunächst durch einen "Abstandshalter" ein wenig offenstehen lässt. Durch das Hummelsterben in den vergangenen Jahrzehnten ist die Artenvielfalt der Hummeln zurückgegangen, weshalb hiermit ein Beitrag zum Hummelschutz geleistet werden soll.

mehr lesen