Jahrgang 9 zu Besuch auf der Ausbildungsmesse "Vocatium"

Unsere neunten Klassen haben am Donnerstag, 09.06.2018 die Ausbildungs- und Studienmesse Vocatium in den Offenbacher Messehallen besucht. Die jährlich stattfindende Ausbildungsmesse stellt eine bedeutende Veranstaltung für Ausbildung und/oder duales Studium sowie das Freiwillige Soziale Jahr und Auslandsaufenthalt dar. Sie bietet jungen Menschen die Möglichkeit, durch jeweils 20minütige Gespräche mit Personalverantwortlichen Informationen und Kontakte über und in die Ausbildungs- und Berufswelt zu erhalten. Viele unserer Schülerinnen und Schüler waren deswegen ziemlich aufgeregt!

Nach den "Schnuppergesprächen" hatten unsere Schülerinnen und Schüler die Möglichkeit, die Messestände der unterschiedlichen Aussteller zu erkunden und Veranstaltungen des Vocatium-Rahmenprogramms zu besuchen. Viele Lernende berichteten, dass vor allem die Kurzinterviews sie in Bezug auf ihren Berufswahlprozess weitergebracht haben. Eine gelungene Veranstaltung also, die wir im kommenden Jahr gerne wieder besuchen werden!

 

Weitere Informationen zur Vocatium Rhein-Main finden Sie hier:

www.erfolg-im-beruf.de/vocatium-ffm.html

 

mehr lesen

Tauch AG zu Besuch im Monte Mare/Rheinbach

Am 15.6. machten sich die Teilnehmer der Tauch AG bereits früh morgens um 7:00 Uhr auf den Weg nach Rheinbach ins Monte Mare. Nach einer Einweisung durch das Tauchcenter vor Ort ging es voller Erwartungen unter Wasser. Die Schüler tauchten zum ersten Mal in einem Becken mit 10m Wassertiefe und waren von den neuen Erfahrungen begeistert. Das Becken bietet mit Übungsplattformen, Überhängen und verschiedenen Röhren vielfältige Möglichkeiten die taucherischen Fertigkeiten zu trainieren. Insgesamt absolvierten die Taucher der AES 4 Tauchgänge und wiederholten alle notwendigen „Skills“ des Open WaterDivers. Maske ausblasen, Oktopusatmung oder Boje setzen standen genauso auf dem Übungsplan wie das Retten eines bewusstlosen Tauchers aus der Tiefe mit anschließendem Transport an der Wasseroberfläche. Um 21:00 Uhr waren alle Teilnehmer, erschöpft aber glücklich über das Erreichte, wieder in Langen angekommen. Die Tauchlehrer und Trainer des Tauch-Team Nautilus waren sehr zufrieden mit den angehenden Tauchern und freuen sich bereits auf die finalen Freiwassertauchgänge im St. Leoner See am 25.6. und 9.7. Die feierliche Übergabe der Brevets (Tauchscheine) findet dann kurz vor den Ferien statt. Somit ist das erste Jahr der Kooperation AES – Tauch-Team Nautilus (SKG Sprendlingen) und dem Projekt „Tauch AG“ in den letzten Zügen und es wird schon mit vielen Ideen an der Fortsetzung gearbeitet.

Die Tauch AG freut sich auf neue, wasserbegeisterte Schüler und angehende Taucher. Einige der jetzigen Teilnehmer werden der AG treu bleiben und die Herausforderung der nächsthöheren Brevetierung (AOWD) annehmen.

 

mehr lesen

I am MINT - Zu Besuch bei Biotest

mehr lesen

Trixit-Bewegungstag

 "Wir bewegen Schulen" - Dieses Motto schreibt sich der Veranstalter "Trixitt" auf die Fahne und führt außergewöhnliche Sport-Events an Schulen durch. Die SchülerInnen und das Kollegium der Albert-Einstein-Schule freuten sich am Freitag, den 13.05.2022, nach nunmehr zwei Jahren Pause von Schulfesten jeglicher Art über einen tollen Bewegungstag der anderen Art: An insgesamt sechs abwechslungsreichen Modulen durften alle Klassen gemeinsam mit ihren LehrerInnen Punkte auf das Schulkonto sammeln. Neben Völkerball, Fußball und Basketball waren Stationen zum Sprinten und Springen sowie ein Hindernisparcours vertreten. Video-Eindrücke finden sich hier.

 

Alle Jahrgänge hatten großen Spaß und auch der Veranstalter zeigte sich begeistert von den Rahmenbedingungen auf dem Schulgelände und der großen Motivation der jüngeren und älteren Klassen. 

 

Wir bedanken uns herzlich beim Veranstalter "Trixitt" für die tolle Organisation und bei unserem Förderverein, unserem Hausmeister Herrn Borowski sowie der Sparkasse Langen-Seligenstadt, die uns durch ihre Unterstützung das Event ermöglicht haben.

 

mehr lesen

Literarischer Frühjahrsspaziergang der 5. Klassen

 Im neuen Format konnte in diesem Jahr der traditionelle „Literarische Frühjahrsspaziergang“ im Rahmen der Leseförderung wieder durchgeführt werden: An drei Tagen durften alle 5. Klassen der Albert-Einstein-Schule den Schultag im Zeichen der Freude am Lesen verbringen. Unsere Lesescouts empfingen die SchülerInnen zunächst in der Schulbücherei und arbeiteten gemeinsam den Unterschied zwischen Gedichten und Geschichten heraus. Im Anschluss spazierten die Gruppen nach einer kleinen „Leserallye“ bei bestem Wetter durch das Birkenwäldchen in die Langener Stadtbücherei. Dort erwartete die SchülerInnen eine Führung und die Möglichkeit, ordentlich zu Stöbern und mithilfe der (neuen) Bibliotheksausweise Bücher auszuleihen.

Auf dem Weg zurück in die Schule machten die Kinder einen kurzen Abstecher in die Buchhandlung „Litera“, wo jeder einen Buchgutschein zum „Welttag des Buches“ einlösen durfte. Alle erhielten den Comicroman „Iva, Samo und der geheime Hexensee“ von Bettina Obrecht und Timo Grubing und damit ein tolles Buch, das bestimmt die Freude am Lesen weckt.

 

Vielen Dank an die Lesescouts und Frau Mann für die tolle Vorbereitung unseres gelungenen Ausflugs!

 

mehr lesen

I am MINT - zu Besuch bei Pittler

Am Donnerstag, 12.05.2022 war es für unsere "MINTS" endlich so weit: der Unternehmensbesuch bei Firma Pittler ProRegion Berufsausbildung GmbH.

 

Mitarbeiter Tim Hartmann begrüßte unsere Gruppe zunächst im Konferenzraum und informierte über den Betrieb und seine Arbeitsfelder. Danach folgte eine Fragerunde.

Im Anschluss durften die Schülerinnen und Schüler bei zwei spannenden Übungen in der Metallwerkstatt selbst Hand anlegen: Zuerst galt es, eine Verlängerungsleitung mit 23 Volt Wechselstrom herzustellen. Hiernach wurde im Rahmen einer Lötübung das Gespenst "Willi" zusammengebaut und zum Leuchten gebracht. Ein tolles Erlebnis!

Vielen herzlichen Dank an Ausbilder Herr Vollweiter sowie die Azubis Tomi, Jan, Patrice und Son, die uns mit Rat und Tat zur Seite standen!

Pittler ProRegion bietet eine Vielzahl an Ausbildungsberufen und Fort- sowie Weiterbildungsmöglichkeiten. Weitere Informationen finden Sie unter:

https://pba-online.de/

 

mehr lesen

Vorbereitung auf die Ausbildungsmesse "Vocatium"

Unsere neunten Klassen haben am Montag, 02.05.2022 eine anregende Infoveranstaltung zur Anfang Juni stattfindenden Vocatium Ausbildungsmesse erlebt. Frau Stingl vom Institut für Talententwicklung (www.erfolg-im-beruf.de) erläuterte in der Aula allerlei Wissenswertes zur Vocatium anhand einer Powerpoint Präsentation:

Wie bereite ich mich auf den Besuch vor? Welche Aspekte muss ich beachten? Auch diese Fragen wurden von Frau Stingl kompetent beantwortet. Abschließend erhielten alle Lernenden das Messebuch mit allen Ausstellenden sowie Elternbriefe und Anmeldebögen.

Die jährlich stattfindende Vocatium Ausbildungs- und Studienmesse stellt ein bedeutendes Forum für Ausbildung und/oder duales Studium sowie das Freiwillige Soziale Jahr und Auslandsaufenthalt dar. Sie bietet SchülerInnen die Möglichkeit, durch jeweils 20-minütige Gespräche mit Personalverantwortlichen Informationen über und Kontakte in die Ausbildungs- und Berufswelt zu erhalten. Im Vorfeld wählen die SchülerInnen die für sie interessanten Anbietenden aus, sodass nicht nur über die Messe geschlendert wird, sondern ein Austausch zwischen Betrieben und potenziellen Azubis/Studierenden stattfindet. Ein vielversprechendes Konzept, und wir sind gespannt auf den anstehenden Messebesuch.

 

Vielen herzlichen Dank für die tolle Infoveranstaltung, Frau Stingl!

 

Weitere Informationen zur Vocatium Rhein-Main finden Sie hier: www.erfolg-im-beruf.de/vocatium-ffm.html

 

 

mehr lesen

Rückblick auf das Ferienprojekt in den Osterferien

In der ersten Woche der Osterferien durften auch in diesem Jahr 15 Schülerinnen und Schüler am Osterprojekt von Schulsozialarbeiterin Frau Voss teilnehmen. An vier Tagen unternahm die Gruppe spannende Ausflüge

(Bericht von Frau Voss):

 

Am Montag trafen wir uns wie üblich in der Schule. Nach einigen gemeinsamen Spielen und der Erarbeitung der Regeln gab es Mittagessen. Im Anschluss konnten die Schüler*innen ihre Treffsicherheit bei einer Partie Minigolf beweisen. Die Minigolfanlage an der Nidda ist wunderschön gelegen und bietet tolle Möglichkeiten, sich sportlich zu betätigen. Da viele Bahnen doppelt vorhanden sind, kommt es auch höchst selten zu Wartezeiten.

 

Am Dienstag fuhren wir zu dem Birkenhof, einem Lernbauernhof mit biologischem Anspruch. Bei einem Besuch bei den Hühnern sammelten wir die Eier für das gemeinsame Mittagessen. Dann pflückten wir einige Kräuter, die wir noch verarbeiten wollten. Zum Mittagessen gab es dann das selbst zubereitete Rührei, das über dem offenen Feuer gebraten wurde. Dazu gab es frisches Brot und Kräuterquark. Am Nachmittag besuchten wir die Tiere bei dem gemeinsamen Hofrundgang. Die Pferde und Kühe konnten auch gefüttert werden.

 

Am Mittwoch ging es ab nach Dietzenbach. Dort durften die Schüler*innen mit Taschenmessern einen eigenen Bogen und Pfeile herstellen. Dabei erwarben die Schüler*innen ein Taschenmesserzertifikat. Nach dem gemeinsamen Mittagessen wurden Marshmellows über dem Lagerfeuer gegrillt. Nachmittags hatten wir dann noch die Möglichkeit, mit professionellen Sportbögen zu schießen.

 

Am Donnerstag fuhren wir zum Kinderzirkus Wannabe nach Neu Isenburg. Dort konnten die Kinder Hasen streicheln, jonglieren, Einrad fahren, reiten und vieles mehr. Zum Mittagessen gab es über dem Lagerfeuer gegrillte Würstchen und Stockbrot. Alles in allem eine rundum gelungene Woche.

 

mehr lesen

Jahrgang 7 in der Grube Messel und im Palmengarten

mehr lesen

AES setzt Zeichen für den Frieden

mehr lesen