Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern,

bitte beachtet/ beachten Sie, dass die Fußgängerbrücke in der Lortzingstraße Richtung Oberlinden derzeit gesperrt ist. Man kann nur die Unterführung am Bahnhof Langen oder die im Loh benutzen. Beides bedeutet einen längeren Schulweg. Bitte unbedingt mit einplanen.

 

Es gab hierzu auch einen Artikel in der Zeitung:

Radschnellweg Langen: Sperrung Fußgängerbrücke wird missachtet (op-online.de)

 

Ich wünsche euch für Montag einen guten Schulstart!

Gesa Aden 12.04.2024


Herzlich Willkommen auf unserer Homepage!

Wir sind eine Integrierte Gesamtschule des Kreises Offenbach mit Ganztagsangebot im Profil 2.

An der Integrierten Gesamtschule/ IGS werden alle 3 Bildungsgänge unter einem Dach bis zur 10. Klasse unterrichtet. Wir bereiten auf alle Abschlüsse der Sekundarstufe 2 vor. Den Berufsorientierenden Abschluss, den Haupt- und Realschulabschluss sowie auf den Übergang in die 11. Klasse in die Fachoberschule, das Berufliche Gymnasium oder die Gymnasiale Oberstufe. 



Übergang 4-5 - Informationen für die Eltern der künftigen 5. Klassen

Wir freuen uns auf ein Kennenlernen!


Blog- Beiträge


„AGA…was?“ – Ein Besuch im Bildungszentrum für Pflegeberufe

Am 22. Februar 2024 veranstaltete das AGAPLESION BILDUNGSZENTRUM für Pflegeberufe Rhein-Main einen Tag der offenen Tür. Interessierte Schülerinnen und Schüler fuhren gemeinsam mit unserer Schulgesundheitsfachkraft Astrid Fisch nach Frankfurt, um sich über das Berufsfeld der Pflegefachkraft zu informieren. Bei verschiedenen Mitmach-Aktionen erfuhren die Besucher, wie spannend „Pflege“ sein kann. So wurden mit Säuglingspuppen realistische Szenarien demonstriert: die Puppen wurden gewickelt und gebadet, die Versorgung eines Frühchens im Wärmebett simuliert und ein kleiner Intensivpatient mit allen dazugehörenden Gerätschaften bestaunt. Spiele luden zur Wissenserweiterung in Anatomie ein. Ein Auszubildender berichtete anschaulich über den sinnstiftenden Beruf der Pflegefachkraft.
So erhielten die Lernenden einen umfassenden Einblick, was eine generalisierte Ausbildung zur Pflegefachkraft umfasst. Außerdem wurde erklärt, welche Möglichkeiten der Fachbereich im Weiteren eröffnet – bis hin zur Wegbereitung für ein Medizinstudium.
Waffeln, Crêpes, Smoothies, Obst und eine witzige Fotobox machten den Tag zu einem tollen Erlebnis.

Do it yourself! Das Wahlpflichtfach "Textiles Gestalten"

Im Textilraum herrscht – abseits des Pausenhofs – eine angenehm ruhige Atmosphäre. Es ist Donnerstag und Zeit für das Wahlpflichtfach "Textiles Gestalten" mit Raffaela Krämer-Paniczek. Elf Schülerinnen und Schüler der neunten Klasse sitzen an den Nähmaschinen und applizieren bunte Stoffe in der Form ihrer Initialen oder anderer Motive. Daraus sollen später individuell gestaltete Einkaufstaschen entstehen.

 

Seit zwei Jahren unterrichtet Frau Krämer – wie die Lernenden sie kurz nennen – "Textiles Gestalten" an der AES und führt geduldig und hilfsbereit durch die Arbeitsabläufe. Die einzelnen Arbeitsschritte erfordern viel Sorgfalt, Maßgenauigkeit und Feinmotorik. Das gelingt nicht immer auf Anhieb, aber mit der Zeit gewinnen die Jugendlichen zunehmend Sicherheit. Auch das Bedienen der Nähmaschinen erfordert einige Kenntnisse: Diese erwerben die Teilnehmerinnen und Teilnehmer im Laufe des Jahres und schließen mit einem Nähmaschinen-Führerschein ab.

 

Hatten die TeilnehmerInnen anfangs noch einfache Produkte wie beispielsweise Nackenkissen hergestellt, so haben sie zuletzt Arbeitsschürzen für die Holzwerkstatt der Schule produziert. „Das Nähen der Schürzen war schon recht schwierig und hat entsprechend lange gedauert“, erzählt Frau Krämer-Paniczek. Am Ende konnten die Schürzen allerdings stolz präsentiert und an Yuriy Bogdanov, Leiter der Holzwerkstatt, übergeben werden.

Foto: Frau Krämer-Paniczek mit den Schülerinnen Josefine und Gisele Lotz, die die neuen Arbeitsschürzen vorführen.

Gesund und clever – ohne guten Schlaf läuft nichts!

In Zeiten von Smartphones und Co. fällt es nicht nur unseren Lernenden zunehmend schwer, richtig abzuschalten und zu entspannen. Nicht nur der Körper, sondern besonders unser Gehirn benötigt entsprechende Ruhephasen, um im Anschluss wieder volle Leistung zu bringen.

 

Deshalb erklärte unsere Schulgesundheitsfachkraft Astrid Fisch am 22. Februar der Klasse 9b alles zum Thema Schlaf: Wieviel Schlaf braucht ein Mensch? Was genau passiert während des Schlafs? Weshalb ist guter, erholsamer Schlaf so wichtig? Diese und weitere Fragen wurden im Rahmen des Klassenlehrkraftunterrichts mit einer spannenden Präsentation von Frau Fisch beantwortet. 

... und mit diesem Wissen im Gepäck klappt das Lernen für die nächste Arbeit viel besser.

 

Vielen Dank, Frau Fisch!

 

Weitere Informationen zu gesundem Schlaf gibt es hier: https://www.planet-wissen.de/gesellschaft/schlaf/zeitrhythmus_des_menschen/pwieratamptatgesunderschlaf100.html

Das Schulfach „Digitale Welt“ an der Albert-Einstein-Schule

Die 5d stürmt in den Computerraum, Schulranzen und Jacken werden direkt neben der Tür abgelegt und jeder sucht sich schnell einen Computerplatz. Einige wühlen noch in ihren Unterlagen nach dem Passwort für ihren Schülerzugang, denn ohne das können sie sich nicht am Computer anmelden und am Unterricht teilnehmen. Als das Fach „Digitale Welt“ neu war, dauerte die Sache mit der Anmeldung oft noch sehr lange, aber mittlerweile haben die Schülerinnen und Schüler darin Routine entwickelt.

Zu Beginn dieser Stunde führt Yagmur Adineh in das heutige Thema „Wie erstelle ich ein sicheres Passwort?“ ein: Sie beschreibt, was passieren kann, wenn ein persönlicher Account bei Facebook und Co. gehackt wird und plötzlich Fremde die Kontrolle über private Fotos, Kontakte und Daten übernehmen. Damit hat sie die ganze Aufmerksamkeit der Klasse, denn alle nutzen soziale Medien und wollen, dass die dort hochgeladenen Daten privat bleiben. Zunächst öffnen die Schülerinnen und Schüler die Lernplattform von App Camps, einer gemeinnützigen Organisation aus Hamburg, die Unterrichtsmaterial zu Programmierung und digitalen Themen kostenlos für Lehrer zur Verfügung stellt. Mithilfe eines QR-Codes finden sie ein vorbereitetes PDF mit Erklärungen, Aufgaben und Links zum Thema „sichere Passwörter erstellen“. Damit alle sehen können, was gemacht werden soll, spiegelt Yagmur Adineh ihren Bildschirm auf das große Smartboard. Sie erklärt Schritt für Schritt, wie man ein Passwort erstellt und überprüfen kann wie sicher es ist. Über einen Link erreichen die Lernenden eine Homepage, auf der man die Sicherheit seiner Passwörter testen kann. Wie lange braucht wohl ein herkömmlicher Computer, um das eigene Passwort zu knacken? Nur Sekunden oder doch Jahre? Anschließend üben sie eine Methode, wie man besonders sichere Passwörter erstellt, die man sich auch gut merken kann.

Einige Bundesländer sind, was die digitale Bildung betrifft, schon weiter: So haben Mecklenburg-Vorpommern, Sachsen oder das Saarland bereits eine festgelegte Anzahl von Pflichtstunden in ihren Lehrplänen. Doch Hessen holt nun auf: Die Initiative unter der Schirmherrschaft des Bundesministeriums für Verkehr und Digitales ist ein Pilotprojekt in Zusammenarbeit mit der Goethe Universität Frankfurt, das schrittweise ausgeweitet werden soll. Ziel ist es Schülerinnen und Schüler ab Klasse Fünf mit Basiswissen für die Anforderungen der fortschreitenden Digitalisierung ihres Alltags zu rüsten. Im Fokus des Faches  „Digitale Welt“ stehen die faszinierenden Möglichkeiten der Informatik sowie die Auswirkungen der Digitalisierung auf Individuen, Gesellschaft und Umwelt. Dabei werden die Dimensionen Umwelt, Gesellschaft und Wirtschaft in ihrer Komplexität und gegenseitigen Abhängigkeit verdeutlicht. Inhalte des Faches umfassen Binärcodes und Algorithmen, Informatiksysteme, Informationen und Daten, Mensch und Gesellschaft sowie die Ziele und Dimensionen einer nachhaltigen Entwicklung.

Seit diesem Schuljahr gehört die Albert-Einstein-Schule zu den 64 Modellschulen, die das neue Fach erproben. Für die Bewerbung als Modellschule „Digitale Welt“ musste die AES nachweisen, dass sie über die nötige Ausstattung in Bezug auf Infrastruktur und Personal verfügt. Yagmur Adineh ist eine von drei Lehrkräften an der AES, die im Laufe des letzten Schuljahres zur Fachlehrerin „Digitale Welt“ ausgebildet wurde. Die Ausbildung umfasste mehrere ganztägige Fortbildungen und im laufenden Jahr absolvieren die drei Lehrkräfte parallel zu ihrem Unterricht weiterhin Online-Seminare. Solange das Fach „Digitale Welt“ im Modell getestet wird, ist es noch kein Pflichtfach. Das bedeutet, dass es noch keine Leistungskontrollen und Noten gibt. Dennoch seien die Schülerinnen und Schüler motiviert und konzentriert bei der Sache, berichtet Yagmur Adineh.

 

Der Aufwand lohnt sich, denn die moderne Gesellschaft ist von Technisierung und Digitalisierung geprägt. Dies betrifft alle Lebensbereiche und verändert die Art und Weise, wie wir leben, arbeiten und lernen. Die "digitale Spaltung" zwischen denjenigen, die die Informations- und Kommunikationstechnologien kompetent nutzen können, und denen, die dies nicht können, ist eine der Herausforderungen, denen wir begegnen müssen. Das Fach "Digitale Welt" soll dazu beitragen, diese Kluft zu überwinden und die Schülerinnen und Schüler zu kompetenten Nutzern digitaler Medien und Geräte zu machen.

Klassenlehrerin Yagmur Adineh mit einigen Lernenden der 5d: Daniel Geisler, Paul Rottstedt, Asma Yarzada, Bahja Dahir (v.l.n.r.)


Wir erhalten die Auszeichnung Digitale Schule

Unsere Bewerbung für die Auszeichnung "Digitale Schule - MINT Zukunft schaffen" war erfolgreich und wir werden hierfür am 27. September geehrt.

Unter der Leitung der Gesellschaft für Informatik und unter Mitwirkung weiterer Partner, u.a. Wissensfabrik für Deutschland, Frauenhofer IAIS, eco Verband der Internetwirtschaft und VDI ist ein "Leitfaden für digitale Schulen" entwickelt worden, um das Profil in diesem Bereich zu schärfen.

Nähere Infos unter:

Aden/28.08.2023


Wir erhalten die Auszeichnung Umweltschule Hessen

"Hessische Umweltschule - Lernen und Handeln für unsere Zukunft" ist eine Auszeichnung, die vom Hessischen Kultusministerium und dem Hessischen Ministerium für Umwelt, Klimaschutz, Landwirtschaft und Verbraucherschutz für das besondere Engagement einer Schule in der Umsetzung der Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE) verliehen wird.

Nähere Infos unter:

Aden/ 28.07.2023


Wir werden Pilotschule für das Schulfach Digitale Welt

Pilotprojekt Schulfach "Digitale Welt"

Unsere Schule ist ausgewählt worden, am erweiterten Schulversuch 2023/24 als neue Digitale- Welt- Schule teilzunehmen.

Dies stellt einen wesentlichen Schritt zur gemeinsamen Entwicklung zukunftsorientierter schulischer Bildung in einer digital geprägten Welt dar.

Das Fach "Digitale Welt" verbindet grundlegende Kompetenzen der Informatik mit der - in der Berufswelt immer mehr eine Schlüsselrolle einnehmenden - ökonomischen und ökologischen Bildung. Die Schülerinnen und Schüler lernen im Unterricht, wie digitale Technologien zur Lösung sozialer, ökonomischer und ökologischer Problemstellungen beitragen können. 

Unsere Teilnahme am Pilotprojekt Digitale Welt startet im kommenden Schuljahr 2023/24. Das bedeutet, dass ab dem nächsten Schuljahr das Unterrichtsfach Digitale Welt in allen 5. Klassen mit zusätzlich 2 Unterrichtsstunden (90 Minuten) pro Woche unterrichtet wird. Zu den Zielen, Abläufen und der konkreten Umsetzung bilden sich die Lehrkräfte, die das Schulfach Digitale Welt unterrichten werden, fortlaufend weiter.

Aden/28.06.2023

Hier der Link zu mehr Informationen des Hessischen Kultusministeriums:

https://kultusministerium.hessen.de/presse/hessen-startet-neues-schulfach-digitale-welt


hr- Wettbewerb - Albert-Einstein-Schule in der Endrunde

 

Hurra, wir sind nominiert:

Unser Film "Lebe deinen Traum" hat es im hr-Wettbewerb "Meine Ausbildung- Du führst Regie" unter die besten Einsendungen geschafft.

Darauf hat unsere Filmcrew der Albert-Einstein-Schule gehofft und nun ist es wahr.

Dies sind zusammen mit ihrem Lehrer Herrn Bogdanov Claire Fletcher, 10c, Rousel Mohamad, 10c, Asmae Bashiri, 10b.

Der Film wird im hr- Fernsehen ausgestrahlt. Sendeterminn 14.-18.08.2023, Mo-Fr, ab 07:15 Uhr

 

Die Preisverleihung ist am Freitag, 14.07.2023 und kann auf dem hr- Youtube Kanal verfolgt werden.

 


Aktuelle Schulgarten- Projekte in verschiedenen Lerngruppen


Ab sofort ist die Anmeldung zur Wintersportwoche 2024 und zur Tauch-AG möglich.

Ab sofort ist die Anmeldung zur Wintersportwoche 2024 möglich.

Alle Infos finden sich in der PDF "Anmeldung Winterfahrt"

Ab sofort ist eine Anmeldung zur Tauch-AG möglich.

Alle Infos finden sich in der PDF "Tauch-AG"



AG- Plätze frei: Mandoline (ähnlich wie eine Gitarre)

Wir haben noch Plätze frei in der AG "Mandoline" für die 5. und 6. Klasse bei Herrn Marcus Faul.

Der Unterricht ist kostenfrei bis auf einen Vereinsbeitrag von nur 20,- € pro Jahr. Auch das Instrument wird kostenfrei zur Verfügung gestellt.

Der Unterricht findet in kleinen Gruppen in lockerer Atmosphäre statt. Schritt für Schritt wird in das Mandoline-Spiel eingeführt und schon bald können erste kleine Lieder gespielt werden. 

Immer Donnerstag ab 15:00 Uhr im Musikraum der AES.

Bei Interesse bitte bei der Schulleitung melden.

Hier geht es zum Artikel vom 28.03.2023 "Projektorchester"


Unsere Schulgesundheitsfachkraft:

Ansprechpartnerin für die Themen Erkrankungen, Beratung in medizinischen und pflegerischen Angelegenheiten, Reiserückkehrern/Reiserückkehrerinnen sowie Management ist unsere Schulgesundheitskraft Frau Fisch.

https://www.hessen.de/handeln/corona-in-hessen/quarantaene



ALBERT-EINSTEIN-SCHULE LANGEN

INTEGRIERTE GESAMTSCHULE DES KREISES OFFENBACH

Kontakt Sekretariat:

06103-310380

Berliner Allee 90

63225 Langen

Tel.: 06103-310380

Fax: 06103-3103820

verwaltung@albert-einstein-schule-langen.de


Berufsorientierung: