Sport


Sportliche Erziehung umfasst „die allseitige Entwicklung von Fähigkeiten, Fertigkeiten und Kenntnissen im Sport. Dabei können das Verhalten und die Persönlichkeiten der Schülerinnen und Schüler beeinflusst und geformt werden“ (Lehrplan des Faches Sport).
Sport begleitet unseren Alltag als Medium für Freizeit, Gesundheit, Hobby oder Berufstätigkeit. Verbindungen werden durch Begegnungen im Sport geschaffen, soziales Verhalten wird eingeübt, Toleranz und Konkurrenz werden erfahren. Die Bewegungsfreude als Grundlage für lebenslange sportive Tätigkeiten muss früh beim Kind geweckt und geformt werden und in den Jahren der Pubertät und Jugendzeit erhalten und weiterentwickelt werden.
 
Über den Spaß am Bewegen hin zur Freude an der Ausübung einer oder mehrerer Sportarten - das ist die kurze Beschreibung unseres Zieles und des Weges dorthin.
Nicht unbedingt die Leistungsgrenze, sondern vor allem die Leistungsbereitschaft, die Leistungsfähigkeit und der individuelle Leistungszuwachs sind die tragenden Momente unseres Sportunterrichts und bestimmen den Wert dieses Faches, das damit auch einen Beitrag zur Gesundheitserziehung leisten soll.
Wir führen über das Schuljahr verteilt regelmäßig Sportturniere sowie Sportfeste durch. Am Jahresende werden die Bundesjugendspiele dem Alter entsprechend in Jahrgang 5 und 6 als Klassenwettbewerb und ab Jahrgang 7 als Einzelwettkampf durchgeführt. 
In den Klassen 5 bis 8 erfolgt der Sportunterricht klassenweise und koedukativ.
Im 5. Schuljahr findet (wenn möglich) halbjährlich Schwimmunterricht statt, mit dem Ziel der Gewährleistung der Schwimmfähigkeit aller Schülerinnen und Schüler.
Da sich die körperlichen Unterschiede vor allem in den höheren Klassenstufen verstärken, werden die Jahrgänge 9 und 10 in geschlechtshomogenen Gruppen unterrichtet. So können die Sportarten zielgruppenadäquat ausgewählt und bewertet werden.  
Dem Fach Sport kommt eine wichtige Funktion im außerunterrichtlichen Bereich zu. Bei Klassenfahrten, Schulfesten, sportlichen Wettkämpfen, Turnieren etc. bilden sportliche Aktivitäten Rahmen und Inhalte zugleich, prägen damit das Gemeinschaftsleben und schaffen Raum für Identifikation. Neben verbindlichen Sportarten bietet unsere Schule vielen Schülerinnen und Schülern die Gelegenheit, Wahlsportarten im Rahmen des vielfältigen Nachmittagsangebots kennenzulernen.